• Brunsped Locations

Locations

BRUHN SPONSORING
Clubs and institutions whose activities we value highly.

Friday, 29 April 2016 14:00

SOLAS – Anforderungen zur Bestimmung der Bruttomasse von beladenen Containern im Seeverkehr.

 

 


Mit dem 01.07.2016 treten die neuen internationalen Richtlinien des SOLAS-Abkommens (Safety of Life at Sea Convention) in Kraft.

 

Demgemäß ist eine Verladung eines Containers auf ein Seeschiff ohne die vorherige Übermittlung der bestätigten Bruttomasse (Ware plus Ladeeinheit) an die entsprechende Reederei nicht mehr möglich.     

Für den Transport via See benötigen wir somit von unseren Verladern ab dem das Nettogewicht zuzüglich der Gewichte für Verpackung, Ladungssicherung und Paletten der jeweilig im Container verladenen Ware.

Hierbei sind folgende Voraussetzungen zu beachten:

  1. Für die Verwiegung des kompletten Containers müssen Waagen, die für die Verwiegung gepackter Container verwendet werden der Genauigkeitsklasse IV der EU-Richtlinie 2009/23/ EG (ab 20.4.2016 2014/31/EU) entsprechen.

  2. Bei der Addition von bestätigten Bruttogewichten einzelner Sendungen und Packmaterialien, um diese anschließend zum Leergewicht der Ladeeinheit hinzurechnen zu können sind zur Gewichtsbestimmung der Einzelpackstücke Waagen der Genauigkeitsklasse III zu verwenden (nur Verpackte Waren).


Ausnahmen zu dieser Regelung gibt es nicht, weswegen auch Schätzungen des Gewichts nicht gestattet sind. In diesem Zusammenhang machen wir darauf aufmerksam, dass wir für negative Auswirkungen von fehlenden oder Falschangaben keine Haftung übernehmen können.